ARMENIEN UND GEORGIEN

TO THE HIGHLIGHTS IN ARMENIA AND GEORGIA

TAG 1

Ankunft in Jerewan

Linienflug nach Jerewan. Transfer zum zentralgelegenen Hotel und Sofort-Check-In für weitere 5 Nächte.

TAG 2

Jerewan – Hauptstadt Armeniens

Nach dem späten Frühstück unternehmen wir einen orientierenden Stadtrundfahrt mit folgenden Besichtigungen:

          Obelisk mit dem besten Stadtblick

          Erebuni-Festung, eine urartäische Geburtsurkunde der Stadt aus dem 8 Jh. V. Chr.

          Kaskade, ein gewaltiges Treppenkomplex aus hellem Travertin-Stein mit der Ausstellungsräume, der sich mitten im Zentrum an einem Berghang emporstreckt.

Wetterbedingt ist ein herrlicher Blick auf die Stadt mit dem Berg ARARAT im Hintergrund zu genießen.

Pause in gemütlichen Cafes und/oder Besichtigung der Ausstellungsräume des Gafestschian Kunstzentrums. Spaziergang von Kaskade über Opernhaus und Nordavenue zum Platz der Republik Begrüßungs-Abendessen im landestypischen Restaurant mit armenischen Spezialitäten. Übernachtung in Jerewan. (F/_/A)

TAG 3

Armenischer Vatikan

Jerewan – Edshmiatsin – Swartnoz – Jerewan  (60 km.)

Besichtigung der Genozid-Gedenkstätte Tsitsernakaberd. Fahrt zu der Hauptkathedrale im Zentrum der Armenisch-Apostolischen Kirche in Edshmiatsin. Besichtigung. Landestypisches Mittagessen in einem Garten-Restaurant. Anschließend Besichtigung der Swartnoz-Kirche, einer monumentalen Rundkirche aus dem 7. Jh. zur Besichtigung der teilweise restaurierten Ruinen. Abschließend besuchen wir einen Duduk-Meister, wer uns mit Geheimnissen und Klängen der armenischen Flöte bekannt macht. Freizeit für eigene Unternehmungen und Übernachtung in Jerewan. (F/M/_)

TAG 4

Im Schatten der heiligen Berg Ararat & Weinregion Areni

Jerewan – Chor Wirab – Areni – Noravank – Jerewan (280 km.)

Fahrt in die Ararat-Ebene zum wichtigsten Wallfahrtsort Armeniens, der restaurierten Klosteranlage Chor Wirab aus dem 4. bis 17. Jh. Der Überlieferung nach wurde Gregor, der Erleuchter, aufgrund seines Bekenntnisses zum christlichen Glauben, 15 Jahre lang in einer tiefen Grube gefangen gehalten, bevor er zum Missionar Armeniens wurde. Von dort hat man einen einzigartigen Ausblick auf den heiligen Berg der Armenier, den Ararat (5165 m). Weiterfahrt in die Weinregion Vayots-Dzor und Besichtigung der ältesten wissenschaftlich datierten Funde der Weinerzeugung in Höhle Areni-1.

Mittagessen bei einer gastfreundlichen Bauernfamilie und Verkostung von hausgemachten Wein und Brandy  aus der regionalen Weinsorten.

Anschließend Fahrt zu einem der schönsten Klöster Armeniens, Kloster Noravank, in völliger Einsamkeit gelegen und im 12. bis 14. Jh. Sitz der Bischöfe von Sjunik. Weinprobe von bekannten regionalen Weinsorten Areni (optional). Rückfahrt nach Jerewan und Freizeit für eigene Unternehmungen. Übernachtung in Jerewan. (F/M/_)

TAG 5

Kulturlandschaft Armeniens

Jerewan – Geghard – Garni – Jerewan (90 km.)

Fahrt nach Geghard (UNESCO-Weltkulturerbe) zur Besichtigung des am Ende einer Schlucht gelegenen Höhlenklosters, aus dem 12./ 13. Jh., das zu den schönsten Klöstern im Kaukasus zählt. In einem akustischen Felsen-Raum genießen wir armenischen Gesang von einem Quintett. Ausflug in Garni, ehemals Sommersitz der armenischen Könige und berühmt wegen des einzigen im Kaukasus erhalten gebliebenen hellenistischen Tempels aus dem 1. Jh., der am Rande einer Basaltschlucht erbaut wurde. Landestypisches Mittagessen im Bauerngarten, wo armenisches Fladenbrot Lavash im Erdofen gebacken wird. Rückfahrt nach Jerewan und Besuch der wissenschaftlichen Bibliothek Matenadaran, die eine wertvolle Sammlung alter armenischen Handschriften ausstellt, die älteste von denen aus dem 5. Jh. stammt.

Abschließend Besuch der berühmten Cognac-Fabrik ARARAT mit Museumsbesichtigung und Verkostung. Freizeit für eigene Unternehmungen. Übernachtung in Jerewan. (F/M/_)

TAG 6

Weltkulturerben Nordarmeniens & Hauptstadt Georgiens

Jerewan – Sewansee – Haghpat – Sadakhlo (Grenzstelle) – Tbilissi (300km.)

Fahrt zum Sewansee, der „blauen Perle Armeniens“ und auf 1950 m Höhe gelegen, einer der größten Hochgebirgsseen Europas. Besichtigung der Sewan-Kirche aus dem 9. Jh., malerisch auf einer Halbinsel gelegen und über 230 Basaltstufen erreichbar. Weiterfahrt entlang der kurvenreichen „Klosterstraße“ zur Klosteranlage von Haghpat aus dem 11. bis 13. Jh. das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und einen der seltenen Erlöser-Kreuzsteine mit der Darstellung der Kreuzigung bietet. Grenzübergang bei Sadakhlo gegen 17:30. Weiterfahrt in die georgische Hauptstadt Tbilissi und Hotelbezug für weitere 5 Nächte. Abendessen und Übernachtung in Tbilissi. (F/_/A)

TAG 7

Hauptstadt Georgiens

Besichtigung der ältesten Baudenkmäler und moderner Sehenswürdigkeiten in der Altstadt, wie Metechi-Kirche (13. Jh), alter Schwefelbäder, Sioni Kathedrale (13. Jh.) und Antschischati Kirche (6. Jh.), der ältesten Kirche von Tbilissi. Gemeinsames Mittagessen in einem traditionellen Restaurant. Nach der Besichtigung der Altstadt Fahrt durch Rustaveli und Aghmashenebeli Straße. Freizeit für eigene Unternehmungen. Übernachtung in Tbilissi. (F/M/_)

TAG 8

Der Große Kaukasus

Tbilissi – Ananuri – Stepantsminda – Tbilissi (360km)

Fahrt die georgische Heerstraße entlang zwischen den Bergen vom Großen Kaukasus. Auf dem Weg besichtigen wir wunderschöne Wehrkirche –Ananuri (17Jh.), die am Stausee Jinwali gelegen ist.  Über den Kreuzpass (2395m) erreichen wir das Dorf Stephantsminda. Im Dorf besuchen wir lokale Familie, die uns Geheimnisse der georgischen Köstlichkeiten verrät. Anschließend geht es zur Dreifaltigkeitskirche, die auf 2170m Höhe thront. Gutes Wetter vorausgesetzt, können wir von hier oben einen phantastischen Blick auf einen der höchsten Gletscher des Kaukasus, Kasbek, (5047m) genießen. Rückkehr und Übernachtung im Hotel in Tbilissi (F/M/_)

TAG 9

Weingegend

Tbilissi – Bodbe – Signagi – Tsinandali – Tbilissi (340km)

Heute besichtigen wir das Weinbaugebiet Kachetien. Als Erste besuchen wir Nonnenkloster Bodbe, die Grabkirche der Apostelin Georgiens. Besuch der historischen Stadt Signagi mit der wunderschönen Ausblicke auf die kaukasische Berge und das weite Tal von Alasani anbietet. Weiterfahrt zur Sommerresidenz des georgischen Fürsten und Dichters, Alexander Tschavtschavadze, der das Patenkind der russischen Zarin Katharina der II. gewesen ist. Besuch eines Weinkellers, wo die traditionelle Weinherstellungsmethode erläutert wird. Frühes Abendessen mit kachetinischem Wein und den Volksliedern (live). Rückfahrt nach Tbilissi und Freizeit. Übernachtung in Tbilissi. (F/_/A)

TAG 10

Religiöses Zentrum Georgiens

Tbilissi – Mzcheta – Tbilissi (60 km)

Heute kommen wir in der alten Hauptstadt und  religiösen Zentrum Georgiens Mzcheta an. Hier besichtigen wir zwei Unesco Denkmäler: Swetizchoweli (XI.Jh), die einige Jahrhunderte als Krönungs- und Grabskirche der georgischen Könige diente und Djvari Kirche (VI.Jh), eines der vollkommensten erhalten gebliebenen Denkmäler frühgeorgischer Baukunst, die uns einen traumhaften Blick über die Stadt Mzcheta und die Mündung von zwei Flüssen anbietet. Rückkehr nach Tbilissi und Besuch des Nationalmuseums. Abschieds-Abendessen in einem traditionellen Restaurant. Übernachtung in Tbilissi (F/_/A)

TAG 11

RELIGIOUAbflugS CENTER OF GEORGIA

Flughafentransfer und Hilfe bei den Ausreiseformalitäten.

Leistungen in Armenien und Georgien

OÜbernachtungen in guten Hotels der gehobenen Klasse:

  • 5 x Übernachtungen in guten Hotels der 3-5 Sternekategorie in Jerewan (Armenien)
  • 5 x Übernachtungen in guten Hotels der 3-5 Sternekategorie in Tbilissi (Georgien)
  • Mahlzeiten in Armenien: 3x Mittag- und 1x Abendessen, z. T. in Hotels, in traditionellen Restaurants oder bei den Bauern)
  • Mahlzeiten in Georgien: 2x Mittag- und 3x Abendessen, z. T. in Hotels, in traditionellen Restaurants oder bei Bauern)
  • Transfers und Tagesausflüge lt. Beschreibung im Komphort-Reisebus (der Gruppengröße entsprechend)
  • Qualifizierte Reiseleitung
  • Sämtliche Eintrittsgelder laut Programm
  • Alle untengebrachte Programmpunkte und Besichtigungen laut Programm
  • Wasser im Bus – ½ Ltr. p. Person am Tag

Andere Touren

Klassische Rundreise

Kulturreisen