Allgemeine Informationen in Kürze PDF Drucken E-Mail

Das heutige Armenien, zwischen Kaukasus und Ararat gelegen, birgt in großartiger Landschaft reichhaltige architektonische Sehenswürdigkeiten und Kulturgüter und verfügt trotz seiner geringen Größe über mehrere unterschiedliche Landschaftstypen. Armenien, das seine Bewohner Hayastan nennen, ist ein eigenartiges Bergland, eine „Berginsel“, wie es der deutsche Geograph Karl Ritter genannt hat.

Weiterlesen...
 
Kulturgeschichte PDF Drucken E-Mail

Die Ursprünge des heutigen Armeniens liegen geografisch zwischen Sewan-See, Van-See und Rezaiyeh-See (Urmia-See), also im Dreiländereck Iran, Türkei, heutiges Armenien. In persischer Zeit wurde der Name Armenien 521 v. Chr. auf einer dreisprachigen Inschrift erstmals erwähnt. Die armenische Geschichte ist in ihren Frühperioden das Arbeitsfeld der Archäologen.

Weiterlesen...
 
Kirchenkunst und Architektur PDF Drucken E-Mail

Das Gebirgsland in Transkaukasien ist ein uraltes Kulturland. Armenien ist das erste Land der Welt, welches das Christentum als Staatsreligion schon im Jahre 301 anerkannt hat. Bis in die Gegenwart hat das armenische Volk trotz Verfolgungen den christlichen Glauben bewahrt und nennt seine Kirche stolz „Armenisch-apostolisch“. Das Christentum nimmt in Armenien einen bemerkenswerten Platz ein. Siebzehn Jahrhunderte prägte das armenische Christentum die Kunst des Volkes am Ararat. Viele Kirchen wurden auf den Fundamenten antiker Tempel errichtet. Die isolierte Lage führte schon früh zur Ausbildung einer eigenständigen Kirchenkunst und –architektur.

Weiterlesen...
 
Geografie und Natur PDF Drucken E-Mail

Armenien liegt am Übergang zwischen Kleinasien und dem (aus europäischer Sicht so genannten) Transkaukasien, zwischen 38° 51' und 41° 16' nördlicher geografischer Breite sowie 43° 29' und 46° 37' östlicher geografischer Länge. Der heutige Staat umfasst ein Gebiet von 29.800 Quadratkilometern im Nordosten des Armenischen Hochlands und am Südrand des Kleinen Kaukasus. Armenien gehört geografisch zu Asien, politisch zu Europa. Es grenzt im Norden an Georgien, im Osten an Aserbaidschan, im Süden an den Iran, im Südwesten an die aserbaidschanische Exklave Nachitschewan und im Westen an die Türkei.

Weiterlesen...
 
Küche und Weintradition PDF Drucken E-Mail

Armenien ist ein Land der alten Traditionen. Der Weinbau, und Weinbereitung gehören zu den ältesten Traditionen des armenischen Volkes. So zeugen schon archäologische Ausgrabungen auf dem Hügel Karmir Blur und in der Festung Erebuni (8-7 Jahrhundert v. Ch.) von bewässertem Weinbau. Armenier sind für ihren guten Wein und ihr gutes Bier bekannt. Archäologische Ausgrabungen zeugen, dass das Brauen von Bier auch schon zu urartäischer Zeit bekannt war. Die Weinsorten “Kangu”, ”Woskehat”, ”Mskhali”, ”Garan Dmak”, ”Rkatsitseli” nimmt man für die Zubereitung des armenischen Brandy. Winston Churchill, der ein Freund von Whiskey und Champagne war, war gegenüber dem armenischen Kognak nicht gleichgültig.

Weiterlesen...
 


Film über Armenien
News & Events

Besuchen Sie uns in folgenden Reisemessen:

FERIEN Messe Wien 11.-14. Jänner 2018 / Halle A, Stand A0219

ITB Berlin 07.-11. März 2018 / Halle 15.1, Stand 100a

Wir würden uns freuen, Sie in unserem Stand begrüßen zu dürfen sowie unsere Reisen vorzustellen.

Spezielle Angebote

Zubucherreisen

Reisetermine 2018: 13.-22.04. / 4.-13.05. / 1.-10.06. / 15.-24.06. / 17.-26.08. / 7.-16.09. / 12.-21.10.
Reisepreis: 995,- Eur p.P. in DZ / EZ-Zuschlag: 170,- Eur
Sonderrabatte: für Reiseagenturen
Durchführungsgarantie: ab 2 Teilnehmer
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Größere
Gruppen und Sondertermine: auf Anfrage
Reiseprogramm zum Herunterladen
Sozialprojekte, was wir gerne unterstützen

Nützliche Links

Flughafen Informationen

Wetter Informationen

Geldwechselkurse in Armenien